Wiens Brotpreis

Dr.Kurt Schebesta (Landesinnungs-GF Wien der Lebensmittelgewerbe) begrüßt die Juroren des Wiener Brotpreises
Fotos: Stefan Joham

Zum fünften Mal in Folge verleiht das Wiener Bezirksblatt 2017 in Zusammenarbeit mit der Wiener Bäckerinnung den Wiener Brotpreis an Wiens beste Bäckereibetriebe. Aus diesem Grund trafen sich prominente Brotliebhaber im Haus der Wiener Bäckerinnung zu einer Blindverkostung. Beurteilt wurden das beste Brot, Gebäck und Plundergebäck der sieben Bäckereibetriebe Anker, Gradwohl, Lendl, Müller-Gartner, Rieppel, Josef Schrott und Szhin in den fünf Kategorien „klassisch und beliebt“, „herzhaft und g’schmackig“, „luftig und leicht“ sowie „kreativ und außergewöhnlich“ und „lauter süßer Plunder“. Bei Redaktionsschluss war es noch ein Geheimnis, wer Wiener Bäckermeister 2017 geworden ist.

Wiens Brotpreis Die Jury hat es nicht leicht!

Die Jury hat es nicht leicht! Karoline Winkler (Café Mozart-Assistant Managerin) und Peter Drobil (Bank Austria-Werbeleiter)

Wiens Brotpreis

Monica Rintersbacher (GF Leitbetriebe Austria) und Michaela Löwe-Reitbauer (café+co Marketingleitung)

Wiens Brotpreis

„Brot trifft Wein“- Monika & Ing Thomas Podsednik
(Weingut Cobenzl Wien)