BROTVERKOSTUNG Mag. Faber

v.l.n.r.: Wien´s Polizei-General Karl Mahrer, die beiden Brot-Patinnen Barbara van Melle und Vera Russwurm, KommR Doris Felber und Dompfarrer Mag.Toni Faber
Fotos: Bissuti

Dieser Abend stand ganz im Zeichen des Kulturgutes Backen, eine Handwerks-Tradition, die in der Bäckerei Felber nun schon seit über 60 Jahren gelebt wird. „Felber bäckt eben noch selber“ – und das heißt: keinerlei fertige Backmischungen, sondern traditionelles Handwerk aus besten heimischen, nachhaltigen und natürlichen Rohstoffen ohne Zusatz- und Konservierungsstoffen. Bereits zum dritten Mal luden auch heuer wieder Bäckermeister Franz Felber und die Brotgenuss-Expertin KommR Doris Felber in den „Brotsalon“ auf den Dachboden des Wiener Stephansdoms zur Verkostung. Nach der Brotsegnung durch Dompfarrer Mag. Toni Faber wurden gemeinsam mit den Promipatinnen und -paten Vera Russwurm, Barbara van Melle, Christian Petz und Volker Piesczek vier Brote vorgestellt.

die von dem herzhaften Roggenmischbrot "Bio-Holzi" schwärmt.

Bäckermeister Franz Felber mit Gattin KommR Doris und Vera Russwurm, die von dem herzhaften Roggenmischbrot „Bio-Holzi“ schwärmt.

 

Waldroggenbrotes, eine echte Rarität, die durch ihre intensiv-würzige Note

Barbara van Melle (Mitte) war Brotpatin des Bio-Waldroggenbrotes, eine echte Rarität, die durch ihre intensiv-würzige Note und Ursprünglichkeit begeistert.
Fotos: leadersnet.at/A. Felten