schlumberger

Neo-Opernballorganisatorin Maria Großbauer und Staatsoperndirektor Dominique Meyer (rechts) wurden von Schlumberger-Vorstand Eduard Kranebitter in den Kellerwelten mit der neuen Opernball-Cuvée 2017 in Empfang genommen
Fotos: Schlumberger/Alexander Gotter

Bereits das fünfte Mal in Folge versorgt Schlumberger den Opernball mit Sekt – ein kleines Jubiläum für die Wein und Sektkellerei, die 2017 ihr 175-jähriges Bestehen feiert. Anlässlich der letzten Vorbereitungen für den neuen Opernball-Sekt – die Wahl fiel diesmal auf die erfolgreiche Innovation Schlumberger Grüner Veltliner – waren Ballorganisatorin Maria Großbauer und Staatsoperndirektor Dominique Meyer zu Besuch in den Schlumberger Kellerwelten. Beide zeigten sich bei einer Verkostung mit Schlumberger Vorstand Eduard Kranebitter beeindruckt vom Opernball-Sekt 2017. „Der Opernball-Sekt Schlumberger Grüner Veltliner schmeckt mir ganz hervorragend. Die Rebsorte Grüne Veltliner ist ja typisch für Österreich, das passt perfekt zum Opernball als österreichisches Aushängeschild. Gemeinsam sind Schlumberger und der Opernball wichtige Botschafter österreichischer Tradition in der Welt.“ Freut sich Opernball-Organisatorin Maria Großbauer.

schlumberger

Beim Verkorken legte
die Opernballorganisatorin
selbst Hand an die Flaschen

schlumberger Die neue Opernball-Cuvée 2017

Die neue Opernball-Cuvée 2017: Schlumberger Grüner Veltliner, Jahrgang 2014