Das Rinderwahn-Restaurant in der Weihburggasse sowie der Burger Kiosk am Naschmarkt sind seit der Eröffnung heiß begehrt.

Kein Wunder also, dass ihre Gründer, Gabriele und Robert Huth, ihr italienisches Lokal „Eatalico“ in der Praterstraße 31 kurz entschlossen zum dritten Rinderwahn umbauten. Warum weg vom ,,Italiener“? – ,, Ganz einfach: Der Burger ist die Pizza des 21. Jahrhunderts!“ – kam spontan die Erklärung des Powerpaares.

Bravo, wirklich gut gelungen! Davon konnten wir uns schon am Eröffnungsabend überzeugen.

Rinderwahn9629

Auf geht´s! –Das wahnsinnig glückliches Powerpaar Gabi & Robert Huth vor ihrem
dritten Rinderwahn
Fotos: M.Milde

Rinderwahn9608

Robert Huth stand beim enormen Andrang am
Eröffnungsabend seiner Mannschaft beim Bier-
Zapfen helfend zur Seite.

 

Rinderwahn9585

Stimmgewaltig sorgte Georgij Makazaria & the Russian Gentlemen Club für den musikalischen
Hochgenuss